Ihr innovativer Anbieter digitaler Lösungen für Dentallabore, Fräszentren und Zahnärzte
dds ist zertifiziert nach DIN EN ISO 13485:2016

MEDIT i500 - KART mit Batteriespeicher

MEDIT i500 - KART mit Batteriespeicher
23.900,00 € *

zzgl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten,
ab einem Bestellwert von 500 € erfolgt der Versand kostenfrei.

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • IO-100-1-kart-2
Der Intraoralscanner MEDIT i500 zeichnet sich durch hohe Präzision, ein einzigartiges Preis-... mehr
Produktinformationen "MEDIT i500 - KART mit Batteriespeicher"
Der Intraoralscanner MEDIT i500 zeichnet sich durch hohe Präzision, ein einzigartiges Preis- Leistungsverhältnis, hohe Effizienz und Produktivität aus.
Die MEDIT 3D-in-motion Video Technologie in Verbindung mit 2 High-Speed Kameras ermöglicht ohne Verwendung von Puder die fotorealistische Erfassung von Zahnstrukturen und Gingivatexturen. Metall im Mund des Patienten in Form von kieferorthopädischen Apparaturen, Füllungen, Kronen oder Brücken ist problemlos scanbar. Die Anschaffung eines MEDIT i500 ist eine einmalige Investition in High-end Technologie ohne Folgekosten. Updates und Upgrades der Scansoftware MEDIT iScan und der Uploadsoftware MEDIT Link werden dauerhaft kostenfrei zur Verfügung gestellt, Lizenzgebühren oder sonstige Kosten fallen nicht an. Die Datenausgabe erfolgt in den offenen Dateiformaten STL, OBJ und PLY, mit nur einem Klick ist der Upload in die MEDIT Cloud, das Speichern der Daten auf dem PC oder Speichermedien wie z.B. USB Sticks und in interne Netzwerke möglich. Der MEDIT i500 ermöglicht effiziente digitale Workflows, sowohl chairside in der Praxis als auch in Zusammenarbeit mit bevorzugten Laborpartnern oder Dienstleistungszentren. Zahlreiche validierte Schnittstellen zu Anbietern von CAD-Software wie z.B. exocad ChairsideCAD und DentalCAD, kieferorthopädischer Software wie z.B. OnyxCeph™ und externen Dienstleistern wie z.B. Herstellern von Alignern gewährleisten ein hohes Maß an Sicherheit bei der Verarbeitung der digitalen Daten und einen einfachen Workflow.
  • Zur Herstellung spannungsfreier Implantat-Suprakonstruktionen sind Bibliotheken mit den Geometrien aller gängigen Implantat-Systeme in der iScan Scansoftware hinterlegt. Nach dem Scan der Scanbodies im Mund des Patienten werden in einem sehr präzisen Matchingprozess automatisch die Scandaten durch die Geometriedaten der Bibliothek ersetzt und ausgerichtet
  • Die Präparationsgrenzen werden durch Setzen von einem oder mehreren Kontrollpunkten automatisch erkannt, im Editiermodus können weitere Punkte hinzugefügt, entfernt oder verschoben werden
  • Vor Beginn der prothetischen Behandlung kann ein Pre-Operationscan erfolgen. Nach der Präparation wird dieser Datensatz dupliziert, die Scandaten der modifizierten Bereiche werden gelöscht und durch Scandaten der präparierten Zähne ersetzt. Der Okklusionsscan des Pre-Operationscans kann nach der Auflösung von Stützzonen zur Verschlüsselung der Kiefer analog zur Ausgangssituation verwendet werden. Der Pre-Operationscan liefert dem Zahntechniker wichtige Informationen und ersetzt das im analogen Verfahren übliche Situationsmodel
  • Das Scannen von Wurzelkanälen ist grundsätzlich nicht möglich, zur Herstellung von Stiftaufbauten kann eine zusätzliche Abformung gescannt und mit den Kieferscandaten gematched werden
  • Der HD Modus ermöglicht Bereiche, die ein hohes Maß an Genauigkeit erfordern, in HD Auflösung zu digitalisieren
  • Automatische Filter entfernen Scanfehler, Überlagerungen und nicht relevantes Weichgewebe aus der digitalen Abformung
  • Bereits gescannte Bereiche können durch Markieren geschützt werden um keine weiteren Scandaten zu generieren
  • Okklusionsscan mit automatischer oder manueller Zuordnung der Kieferscans
  • Visualisierung von Durchdringungen und Abständen zu Antagonisten, Analyse der Okklusion
  • Visualisierung und Analyse hinterschnittiger Bereiche
  • Die integrierte HD Farbkamera kann als intraorale Kamera für hochaufgelöste Einzelbilder eingesetzt werden
  • Die Option Gesichtsscan liefert wichtige Daten zur Planung der Ästhetik im exocad Modul smile creator
  • Die Scantips sind bis zu 50 mal im Autoklaven bei 121°C sterilisierbar
  • MEDIT iScan und MEDIT Link Software zum automatischen Upload und Download der Daten durch autorisierte Partner im Lieferumfang enthalten
  • Lieferumfang: MEDIT i500 mit dds Kart und Batteriespeicher, Schutzkappe für Scanner, Kalibrationseinheit, 4 sterilisierbare Scantips, Halterung für Arbeitsplatz und zur Wandmontage, USB 3.0 Kabel, Adapter zur Stromversorgung, USB Stick mit Software, Bedienungsanleitung
Weiterführende Links zu "MEDIT i500 - KART mit Batteriespeicher"
Zuletzt angesehen